Die unterschiedlichen Hauttypen auf einen Blick -trockene Haut


Es gibt vier Hauttypen: die normale, die trockene, die gemischte (Mischhaut) und die fette Haut. Normale Haut: Ist rosig, samtig weich, ohne fette Stellen, von einer zarten Transparenz. Sie ist hin und wieder bei jüngeren Frauen anzutreffen. Weil sie besonders schön ist, muss sie auch besonders gepflegt werden, sonst wird sie später wie eine trockene Haut aussehen und auch trocken werden. Die normale Haut hat einen intakten Feuchtigkeitshaushalt, auf den Sie achten und den Sie erhalten müs­sen. Sie sollten in jungen Jahren bei der Pflege möglichst wenig sündigen. Am besten pflegen Sie diese Haut mit Öl-in-Wasser-Emulsionen, die sich aus 20 bis 40 % ÖL und 60 bis 80 % Wasser zusammensetzen. Diese Emulsionen sind Leicht und ziehen sofort ein. Ein Vorteil, den besonders junge Mädchen lieben. Sie mögen keine schweren Cremes, weil sie ihnen zu klebrig sind. Ein Grund für sie, nach Fehlkäufen die­ser Art eine Zeit lang auf Cremes ganz zu verzichten. Für sie gibt es aber die Leichten Emulsionen.


 
Online Shop