Wissen über Sonnenpflege


Keine Frage, die Sonne hat eine positive Wirkung auf unseren Körper und unse­re Seele. Sobald die ersten wärmenden Sonnenstrahlen aus den Wolken hervor­lugen, werden wir meist etwas fröhlicher, sind besser gelaunt und umgäng­licher. Sonne in Maßen genossen ist also durchaus gut. Sie hat aber auch ihre Schattenseiten, die in negativ veränderten Klimabedingungen und dem immer größer werdenden Ozonloch deutlich werden. Heutzutage sind mehr Menschen von den negativen Auswirkungen der Sonne betroffen als früher. Leider ist es noch nicht bis zu allen vorgedrungen, dass ein umsichtiger Sonnenschutz vie­les verhindern könnte. Auf die schädigenden Sonnenstrahlen reagiert die Haut mit erhöhter Sensibi­lität und Sonnenallergien, die es zwar auch früher, z. B. in Form der Mallorca-Akne (kleine Hautbläschen und Knötchen), gegeben hat, die heute aber weiter verbreitet sind. Nicht ohne Sonne, aber nie zu viel! Eine gewisse Bräune vermittelt immer noch den Anschein von strotzender Gesundheit und Blässe einen Hauch von Krankheit. Ich wünsche mir, dass die Medien bald aufhören, falsche Ideale zu propagieren, und ich hoffe, Sie finden für sich das richtige Maß.


 
Online Shop