Wie kommt es zu Schwellungen und Tränensäcken


Wie kommt es zu Schwellungen und Tränensäcken? Die Lymphdrüsen sind nicht mehr so aktiv wie in jungen Jahren, deshalb staut; sich die Flüssigkeit rund um das Auge, sie wird nicht mehr richtig abtranspor­tiert, und es kommt zu Tränensäcken. Durch die Schwellungen wirken die Augen j müde. Ein zusätzliches Problem: Im geschwollenen Bereich werden Fältchen optisch verstärkt.Warum ist die Augenpartie so anfällig für Fältchen? Weil das Bindegewebe dort wenig Kollagen- und Elastinfasern enthält. Die Haut! ist dort außerdem zwei bis fünfmal dünner als die übrige Gesichtshaut.


 
Online Shop