Sanitärreiniger Scheuermittel


Sanitärreiniger werden zur Reinigung von Bad und WC eingesetzt und enthalten oft aggressive Reinigungssubstanzen wie z. B. Chlor, die die Umwelt stark belasten und schädlich für Haut und Atemwege sein können. Bevorzugen Sie deshalb Produkte auf Zitronensäure- oder Essigbasis. Sie sind milder zu Gesundheit und Umwelt, wirken genauso gründlich, dürfen aber nicht auf emaillierten Flächen verwendet werden. Scheuermittel Putzmittel bestehen hauptsächlich aus so genannten »Abrasivstoffen« (reibenden Stoffen) wie Kreide, Marmor-, Quarz- und Bimssteinmehl. Sie eignen sich zur Beseitigung von Verschmutzungen auf feucht zu reinigenden Oberflächen und für grobe Verunreinigungen. Ein sehr vielseitiger und dabei milder Ersatz für fertige Scheuermittel ist die Schlämmkreide. Diese gemahlene Kreide eignet sich zur Reinigung von Emaille, glasierten Fliesen und Kacheln, unbehandelten Holzflächen, weiß lackierten Flächen, Kunststoff, Spiegeln und Stoffen. Man kann sie trocken verwenden, mit Wasser zu Brei oder mit Spiritus zu Paste verrühren. Die Mischung wird mit einer Bürste oder einem kräftigen Leinentuch auf die zu reinigende Oberfläche aufgetragen, gründlich eingerieben und mit klarem Wasser abgewaschen.


 
Online Shop