Arbeitsflächen und Küchenschränke reinigen


Da Sie in der Küche Nahrungsmittel zubereiten und aufbewahren, ist es hier besonders wichtig, auf Sauberkeit zu achten. Küchenboden und Kacheln sollten mindestens zweimal wöchentlich gereinigt werden - wenn die Küche für alle Mahlzeiten genutzt wird, möglichst noch öfter. Wischen Sie Arbeitsflächen und Kacheln nach dem Kochen mit Essigwasser ab. So können sich fettige und geruchsintensive Kochdämpfe gar nicht erst festsetzen, und Sie nutzen die leicht desinfizierende Wirkung des Essigs für ein hygienisches Arbeitsfeld. Reinigen Sie Ihre Küche in regelmäßigen Abständen besonders gründlich und denken Sie dann auch an die Innenfächer von Schränken und Schubladen. Beschichtete Schränke können Sie mit lauwarmem Essigwasser oder mit einer milden Neutralreiniger-Lösung auswischen und sofort mit einem sauberen Leinentuch nachtrocknen. Bevor Sie die Schränke wieder einräumen, lassen Sie sie nach der Reinigung noch etwas offen stehen, damit die Restfeuchtigkeit vollständig verdunsten kann. Diese Gelegenheit können Sie übrigens gut dazu nutzen, abgelaufene Nahrungsmittel und Gewürze auszusortieren und Gegenstände, die wieder in den Schrank gehören, zu säubern. Unversiegelte Holzflächen im Küchen- und im Essbereich müssen regelmäßig gründlich gereinigt werden, damit sich keine Keime in Holzfasern oder Rillen absetzen. Dafür können Sie gut die antiseptische und farbauffrischende Wirkung von Essig einsetzen: Tisch und Arbeitsplatten gründlich mit Essigwasser reinigen (bei gröberen Hölzern können Sie auch eine Bürste verwenden), klar nachwischen und trocknen.


 
Online Shop